Link zur LAG

Forderung 4:
Aufwertung
der
Raumstandards

Die Größe der Gruppenräume ist so zu bemessen, dass für jedes Kind 4 qm im Elementarbereich und 6 qm im Krippenbereich zur Verfügung stehen. Um dauerhaft zu gewährleisten, dass ein hochwertiges Raumangebot in Kindertageseinrichtungen zur Verfügung steht, sind neben den Investitionen für Neubauten ausreichende Mittel für Sanierung und Instandhaltung vorzusehen.

Begründung:

Zu den wesentlichen Merkmalen der Strukturqualität in Kindertageseinrichtungen zählt die bauliche und räumliche Ausstattung. Von dessen Möglichkeiten hängt die pädagogische Arbeit der Fachkräfte ab. Auch die Ansprüche an Raum und Ausstattung haben sich unter den veränderten Anforderungen weiterentwickelt.

Angesichts der finanziellen Situation der Länder und Kommunen wurden in den letzten Jahren nur geringe Mittel zum Erhalt und zur Modernisierung von Kindertageseinrichtungen zur Verfügung gestellt. Die Folge ist ein erheblicher Sanierungs- und Modernisierungsstau. Dadurch entsprechen viele Kindertageseinrichtungen nicht mehr den aktuellen Anforderungen an eine anregungsreiche Lern- und Entwicklungsumgebung für Kinder.


Diskutieren Sie die Aufwertung der Raumstandards hier . . .

weiter zu Forderung 5

wong favoriten softigg bonitrust kledy Reddit linksilo Linkarena live minota mytagz Simpy Weblinkr webnews Yigg premiumranker.de Hits Counter powered by  E32D trace route
·